#78 Olin urhea

Am Donnerstag war also mein letzter Tag bei meinem ersten Finnisch-Sprachkurs „Palapeli“. Dementsprechend „unfinnisch“ ging es auch zu ;).  Denn dieses Mal standen die anderen Nationen und Kulturen im Mittelpunkt, d.h. es wurde afrikanisch getanzt, Capoeira vollführt, Russisch und Tai unterrichtet, über irische Sagen (auf Finnisch) berichtet und vor allem sehr multikulti gegessen =). Und leider wurde auch „Abschied genommen“, denn es sind nicht alle aus unserer Gruppe in Suomi 1 gekommen, aber wir versuchen in Kontakt zu bleiben und uns jeden Freitag zum Lernen zu treffen. Diejenigen, die weiterhin zu Palapeli gehen, haben dementsprechend auch immer noch den Freitag zum eigenständigen Lernen frei (wie werde ich den freien Freitag vermissen *schnief*) und wir werden gegen zwei Uhr Schluss haben und da der Suomi 1 Kurs im Büchereigebäude stattfindet, ist es ganz praktisch sich dort zu treffen :).

Und gestern waren wir allesamt beim Arbeitsamt, Suomi 1 und Zertifikat vom Palapelikurs registrieren lassen und danach Kaffee und Kuchen bei der Philippinin :). Also haben wir uns allesamt in eine kleine, aber feine Studentenwohnung gequetscht, Fische beobachtet (laut Chinesin verbessern die das Feng Shui und bringen Geld – Memo an mich selbst: Fische anschaffen), kiloweise Reis entdeckt und die erste Weinhachtsdeko angeschaut ;). Das nächste Mal beim kulturellen Beiandersein: „How to make (chinese) dumplings and how to use sticky rice correctly when preparing sushi.“ Freue mich schon darauf! =)

Ausserdem war ich am Freitag megamutig, habe mich zum einen an der Kasse im Sokos mit der Kassiererin auf Finnisch (!!) unterhalten und zum anderen eine deutsche Familie im selbigen angesprochen. Dachte mir erst so.. machste, machste nicht… aber was solls. Deutsche treffe ich hier irgendwie nie! Haben uns über eine halbe Stunde vorm Kaffeeregal unterhalten. Nette Leute, die ursprünglich aus Berlin kommen, aber nun in Köln leben und die Tochter macht noch drei Jahre ihren Doktor hier in Finnland und wohnt auch gleich ums Eck :))). Und Dank F.acebook nun miteinander „befreundet“ ;). Ihre Eltern hatten uns erst beide gefragt, ob wir nicht Visitenkarten haben. Ich hätte ihr meine eigentlich bunte VK, die auf einem Schwarz-Weiss Drucker ausgedruckt worden ist, geben können ^^.

Wünsche ein schönes Rest-WE,
mit freundliche Grüssen aus dem höheren Norden, inkl. 10 cm Schnee :D

  1. du machst sushi ohne mich!!!!! das is gemein -.- wünsche aber trotzdem gutes gelingen ^^

    10 cm schnee o.O
    ich bete jeden früh das hier noch kein schnee liegt ^^
    kein bock auf kratzen und auto freibekommen gg

    is das zeug auf dem bild mit iwas gefüllt? ^^

  2. Ich hab schon mehrmals Sushi ohne dich gemacht *hust* :P ABER anscheinend immer ein wenig falsch, zumindestens was die Zusammensetzung vom Reis betrifft ;). Aber Danke :D

    Im Moment musste ich nur einmal mein Fahrradsattel freikratzen, welches JETZT im „Fahrrad-Schuppen“ steht ;).

    Yep, isses… mit den verschiedensten Sachen, vorwiegend aber mit einer Fleischfüllung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s