#160 Rhabarberkuchen

Wirklich einfach zuzubereiten und sehr lecker, ich habe dazu
noch Vanillesoße gereicht :).

Rezept wurde von hier gemopst und einfach halbiert, um es in eine 26er Form reinzubekommen (und außerdem hatte ich nur 500g Rhabarber, welcher aber echt ausreichend war – und ich habe die Rhabarberstücke auch kleiner geschnitten, macht sich meines Erachtens dann einfacher beim Essen ;)).

Also:

125g weiche Butter
125g Zucker
1/2 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
200g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Rum (ich habe Aroma verwendet)
500g Rhabarber
Puderzucker (nur zur „Deko“, kann man eigtl. auch weglassen)

Rhabarber waschen, in ca. 2 cm lange Stücke schneiden und leicht eingezuckert etwas ziehen lassen.

Butter, Zucker, Eier schaumig rühren. Abwechselnd Mehl (mit Backpulver) und Flüssigkeit zugeben. Die Teigmasse in eine gefettete Backform geben. Rhabarber auf dem Teig verteilen. Für 25 Minuten bei 200 Grad backen.

Und DAS kam dabei raus: nami nami nami.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s