#174 Urlaubsbericht III

Gut gegessen – sei es der, wie bereits erwähnt, morgendliche Brötchenkorb oder der Gang in eines der vielen Cafés und Restaurants – haben wir! Nicht, dass ich mich über die hierzulande, d.h. finnische Essensgewohnheiten ein wenig wunder und auch schon ab und an eine sehr seltsam ausartende Diskussion über genau diese mit dem Finnen geführt habe (mir reicht es z.B. nur mittags warm und abends dann sozusagen Bemme mit Brot zu essen – der Finne hingegen isst gerne alle Mahlzeiten warm und dazu das geliebte „ruisleipä“. Dazu kommt, dass ich es gewohnt bin nach sechs Uhr abends das Abendbrot zu mir zu nehmen und der Finne sofort nach Arbeit, d.h. kurz nach vier, was mir wiederum viel zu zeitig ist (da setzt das Hungergefühl gegen neun Uhr doch gleich schon wieder ein!). Irgendwann werden wir uns schon mal einigen ^^. Und zu 90 % koche ich eh derzeit ;).). Äh… ich schweife vom Urlaubsgedanken ab… also. Am besten lasse ich ein paar Bilder sprechen, denn trotz meines EHEC-Bedenkens, waren wir jeden Tag aus essen, da wir jeden Tag (dank des großen Bruders, der uns alle umherkutschiert hat :D) unterwegs. Mir ist aufgefallen, dass in manchen Restaurants aber tatsächtlich auf das Servieren von Salaten verzichtet wurde – andere wiederum, trotz der Bitte, auf eine Salatbeilage zu verzichten, es trotzdem getan haben. Naja.. wie dem sei, hier Bilderchens:

Desweiteren verbrachten wir einen Tag komplett in Bremerhaven (DA war das essen super, ohne Salat ^^). Via Fähre ging es von Brexen also dorthin – als erstes besuchten wir das Schifffahrtsmuseum (dem Finnen ist übrigens aufgefallen, dass drei „f“ hintereinander schon irgendwie seltsam aussehen) und danach gleich ein U-Boot erkunden. Dort habe ich übrigens eine von meinen drei Souvenirmünzen ergattern können :). Werden immer mehr in meiner Sammlung (wenn ich denn die anderen finden würde – bin guter Hoffnung, dass sie sich einer der Kisten auf dem Dachboden befinden). Schade, dass es sowas nicht in Finnland gibt. Und von da aus ging es dann Richtung Innenstadt. Minishopping – Tour (habe insgesamt zwei Paare Schuhe (D.eichmann – dafür mein altes Paar weggeschmissen), eine Tasche (NY), zwei Bücher, ein Fliegengitter xD und sonst nichts weiter gekauft, leider war kein DM in der Nähe :( – der Finne wiederum hat immerhin ne Jeans, T-Shirts und ein paar Schuhe geshoppt). Am Flughafen kamen dann noch je eine Flasche Ouzo und Wodka, ein weiteres Buch, ne große Tüte Gummibären und Mascara dazu (wer jetzt was gekauft hat, kann man sich wahrscheinlich denken xD).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s