#192 Tintin hat…

… eine schulische Mittagspause hinter sich ohne dabei eigentlich schon Schule zu haben ;). Der ein oder andere aus meinem vorherigen Kurs hat nämlich bereits wieder angefangen Finnisch zu lernen – in der gleichen Schule wie mein zukünftiger Kurs, aber leider nun mal ein anderer Kurs. Und so wurde folgender Kuchen, den ich gestern gebacken habe, „verschlungen“. Nami nami. Die nächste Version wird innen blau ;).Denn wir haben heute beschlossen in zwei Wochen eine „Baby Shower“ für die Chinesin zu veranstalten (sie freut sich schon! :D). Jetzt muss ich nur noch das perfekte Rezept für weißes Frosting finden – Dank der Butter wurde meines nämlich logischerweise gelb.

.. danach dem nächstgelegenen Flohmarkt einen Besuch abgestattet. Tassen und andere Dinge werden bei mir derzeit als Blumentöpfe umfunktioniert. Als Gewächshaus nehme ich unter anderem Plastikflaschen :D.

Von links nach rechts: aus Norwegen, Finnland, China (und alles schon in Verwendung ^^).

… heute Post aus Schweden bekommen, obwohl sie die Sachen in Deutschland bestellt/ ersteigert hat. Aber.. ist wurscht – sind schicke Briefmarken xD und ich bin nun in Besitz von 80 Stickgarnen in 40 Farben :D. Jetzt muss ich hier nur noch nach einem Stickring (oder wie man das Ding auch immer nennen mag) Ausschau halten :).

… gestern dann auch noch selbstgemachte Pizza zusammengefriemelt. Das ist der bisher beste Pizzateig, den ich nach folgendem Beispiel *klick* zusammengerührt habe. Umgerechnet für den Nicht-Amerikaner kommt dabei folgendes raus (für zwei Pizzen):

120 ml warmes Wasser
2¼ TL Hefe (in Pulverform)
500 g Mehl (ich habe verschiedene Mehlsorten gemischt)
1½ TL Salz
300 ml  Wasser, Zimmertemperatur
2 EL  Olivenöl

1. Hefe in warmen Wasser auflösen, dann mit den 300 ml vermischen.
2. Mehl und Salz vermischen.
3. Alles, zusammen mit dem Öl, vermischen und zu einem Teig kneten.
4. An einem warmen Ort für mindestens 1 1/2 Stunden gehen lassen.
5. Teig in zwei Teile trennen und zu einer Pizza formen. Den Rand mit Öl bestreichen.
6. Pizza nach Belieben belegen.
7. Ofen auf 260 Grad vorheizen und dann für ca. 10 Minuten in den Ofen.
8. Fertig, genießen! :)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s