#261 Hulluna Saraan

Wie kommt eine autralische Schauspiererin dazu, die v.a. bekannt für ihren Rollen in den Serien „Roswell“ und „Lost“ ist, in einem finnischen Film die Hauptrolle zu spielen? „Hulluna Saraan“ (Verrück nach Sara, wenn man es direkt ins Deutsche übersetzt, Englisch: Love and other troubles) – eine romantische Komödie, in der Emilie de Ravin die Sara spielt, eine amerikanische Line Dance Lehrerin, welche Ville, einen 25-jährigen ehemaligen Kinderstar  und dessen Vater, einen ehemaligen Rockstar trifft, woraufhin sich beide in die Amerikanerin verlieben. Der Film kommt bei uns am 27. Januar in die Kinos, mal sehen, wen ich da mit hinschleifen kann ^^.

[Bildquelle: *klick*]

Und um diesem Beitrag noch mehr Fülle zu verleihen ^^, hier noch ein paar Serien, die ich derzeit schaue bzw. gerne schauen möchte und hoffentlich bald den Sprung über den Atlantik hierher schaffen! :)

Game of Thrones, schaue ich derzeit wöchentlich mit dem Finnen – bin mir noch nicht sicher, ob ich den ganzen familiären Verwirrungen und Geschichten im „Fantasy-Mittelalter“  folgen kann – davon abgesehen, dass es manchmal doch sehr brutal zugeht.

Switched at Birth, eher durch Zufall entdeckt, klingt aber nach einem ziemlich tiefgründigen Familiendrama, in der zwei sich unbekannte Familien, deren Töchter bei der Geburt vertauscht worden sind, zueinander finden. Vanessa Marano spielt eine der Töchter, vielleicht dem einen oder anderen bekannt, denn sie spielte die Tochter von Luke in Gilmore Girls.

Hart of Dixie – amerikanische Dramaserie, in der Rachel Bilson Dr. Zoe Hart spielt, welche nach ihrer Kündigung von New York nach Bluebell, Alabama zieht und dort als Allgemeinmedizinerin arbeitet.

Terra Nova – läuft bei uns bald an und werde ich mir auf jeden Fall anschauen! In der amerikansichen Science-Fiction Serie, welche im Jahr 2149 spielt, geht es darum, dass das Überleben der Menschheit auf dem Planeten Erde durch Überbevölkerung, Umweltverschmutzung und die dadurch verursachte Zerstörung der Vegetation, bedroht ist. Wissenschaftler haben vor etwa 22 Jahren durch ihre Experimente eine Anomalie entdeckt, die es den Menschen ermöglicht, 85 Millionen Jahre in die Vergangenheit (ins letzte Drittel der Kreidezeit) zu reisen. – Klingt doch schon mal nicht schlecht – schaut vielleicht ein wenig zu sehr nach Jurassic Park aus, aber einer der Produzenten ist immerhin auch Steven Spielberg ;).

New Girl – läuft ebenfalls demnächst bei uns an. Bin mir noch nicht sicher, ob ich die Serie einfach nur seltsam finde ;). Eine von ihrem Freund verlassene und täglich Dirty Dancing schauende Jessica (Zooey Deschanel), die mit drei Singles zusammenzieht? Ach… ick weeß net.

Two Broke Girls – find ich klasse und amüsant. Die Story ist zwar ziemlich bei den Haaren herbeigezogen, aber was solls. Schaue ich jeden Mittwoch :).

Ansonsten freue ich mich auf den Start der zweiten Staffel von Parenthood! Jemand noch andere Empfehlungen? :)

  1. ‚Pretty Little Liars‘ find ich noch ziemlich gut. Ist so ne Mischung aus ‚Desperate Housewives‘ und ‚Gossip Girl‘ – aber besser als beide Serien zusammen!
    Außerdem solltet ihr euch un-be-dingt die neue ‚Sherlock‘-Serie von der BBC mit Benedict Cumberbatch anschauen, falls ihr das noch nicht getan habt!

  2. ich kenne das alles nich, aber new girl läuft schon bei uns und ich empfehle es ^^ vllt liegt es auch nur daran, weil ich zoey deschanel mag ^^

    trina: die serie kommt bei uns im tv?

  3. Kommt noch nicht in Deutschland – ich schau alles ja immer im Original. Dauert aber bestimmt nicht mehr lange bis das hierzulande auch kommt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s