#357 supercraft DIY-Box / Review

Angefixt durch das Konzept einer „Überraschungs-DIY-Box“ mit dem Namen „supercraft„, hatte ich mir die erste Ausgabe nach Finnland bestellt (um die 30e, inkl. Versandkosten – ich wollt den Spaß eben mal mitmachen). Vor wenigen Tagen kam sie dann an, und obwohl ich die Idee und die Aufmachung an sich echt toll finde, muss ich zugeben, dass ich enttäuscht bin (eventuell bin ich auch die falsche Zielgruppe?!). Denn, die folgenden Projekte könnt ihr mit der Box verwirklichen:

  • Blumengirlande aus Stoff
  • PomPom Girlande
  • Stoffwimpel (Girlande)
  • Papiergirlande
  • Schmetterlingskette (auch eine Art Girlande)

Zur Umsetzung benötigt man dann neben den gelieferterten Materialien nur noch eine Schere, eine Gabel und einen Stift. Aber fällt euch etwas auf? Was bitte mache ich denn mit fünf Girlanden?! Ich hatte zwar irgendwie verschiedene Projekte erwartet – doch ich hatte eher mit einem größeren Projekt bestehend aus kleineren gerechnet. Denn… ich brauche diese Girlanden leider nicht und im Notfall, wenn man mal eine brauch, kann man diese schon mit ein wenig Kreativität selbst zusammenbasteln (ausm Kopf – ohne größere Anleitung, wie gesagt.. ich bin da eventuell die falsche Zielgruppe).

Die nächste Idee hinter dem ganzen Projekt ist, dass man sich unterschiedlichen „supercraftlabs“ anschließen kann, sich zusammen mit anderen Gleichgesinnten supercraft-Besitzern zu versammeln und gemeinsam kreativ zu werden (da wusste ich schon vorab, dass ich das in Finnland schlecht verwirklich kann ;)). Außerdem wird zu jeder Box ein „Moodboard“ veröffentlicht – die erhaltene (August/ September) Box stand sozusagen unter dem Motto „Sommer“ und ich hatte mich wie gesagt auch auf unterschiedliche Projekte gefreut eventuell zum Picknicknen, Grillen, etwas Nützliches und doch Dekoratives (was eine Girlande an sich ja erfüllt, nur fünf sind vier zu viel). Man hätte, meiner Meinung nach also das ganze wirklich unter dem Thema „Girlanden“ veröffentlichen können. Aber es ist ja nun auch eine Überraschung und der Überraschungsfaktor war hoch.. nur leider verflog er bei mir wieder relativ schnell.

Außerdem im Paket: Werbeflyer der jeweiligen Produkte, was ich wiederum richtig gut finde! :) So kann man bei Bedarf das ein oder andere Produkt ohne viel Aufwand nachbestellen.

Bestellen verlief ganz einfach und bezahlen war nach einigen Anlaufschwierigkeiten (dafür aber wirklich lieben und netten Kundenkontakt) auch schnell erledigt und die Versandzeit war vergleichbar mit der in Deutschland :).

Und auch wenn das jetzt so klingen mag, dass ich die komplette Schachtel in die Tonne hauen würde – so ist es natürlich nicht. Ich werde einfach andere Sachen damit in naher Zukunft umsetzen. Kleber kann man ja immer gebrauchen ;).

Eine Antwort

  1. Mir gefällt dein Fazit „leber kann man ja immer gebrauchen“ :D Ich bin jetzt nicht so der Fan dieses „Ich hänge überall eine Girlande hin“, wie es auf vielen Blogs und in EInrichtungszeitungen gezeigt wird. Ich wüsste nichtmal wohin mit einer. Schade, dass die Box für ihren recht stolzen Preis doch ziemlich einseitig ist.

    Kann man in Finnland nichtmal essen gehen ohne zu trinken? o.O

    Liebe Grüße
    Betti

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s