#371 Orientierungswoche

Nun ist die Orientierungswoche also um und wir haben schon Sonntag. Morgen beginnt der Ernst des Lebens ;). Schauen wir mal… bisher sieht alles noch sehr überschaulich aus. Montags hab ich derzeit Marketing und Business Processes, ab dem 10. September kommt dann noch Finnisch hinzu. Dadurch, dass ich nicht Finnisch 1 belegen werde, sondern Finnisch 3, kann ich derzeit keine andere Sprache belegen, was mich persönlich ein wenig ärgert, aber es würde sich leider zeitlich überschneiden. Neben Finnisch (was eben alle ausländischen Studenten belegen müssen), hätte ich gerne noch Französisch dazugenommen, aber das kann ich ja noch in einem der anderen Semester machen. Nun, jetzt fragt sich eventuell der ein oder andere, was ich denn in dieser Orientierungswoche gemacht habe? Unter anderem habe ich wie bereits erwähnt die Zugangsdaten für das Universitätsnetz bekommen und mich mit genau diesem auseinandergesetzt und ich muss gestehen, dass ich es eher schlecht als recht finde. Es ist nicht nur unübersichtlich, sondern auch ziemlich wirr aufgebaut. Jeder Kurs hat seine eigenen hinterlegten Daten, Informationen etc. und jeder Professor hinterlegt diese Daten anders und das hat mir von Anfang an schon ein wenig die Laune verdorben ^^. Und es ist langsam und überhaupt – warum muss man sich in so viele Systeme einloggen, wenn doch theoretisch alles in einem sein könnte? Und auch seinen eigenen Stundenplan muss man sich noch mal selbst anlegen, da man die Kurse, die man belegen muss, nicht mit den Kursen kombinieren kann, die man belegen möchte. Und warum muss man auf jede Kursinformation erst klicken, um herauszubekommen, wann und wo dieser stattfindet. Wenn etwas ausfällt, muss man sich wiederum woanders einloggen. Sie verstehen meine Problemchen, oder? ;) Des Weiteren habe ich mir einen „Haalari“ bestellt – einen Overall, um genauer zu sein: einen dunkelgrünen Studentenoverall. Sehr hübsch, aber.. ich glaub den Spaß mach ich mit. Denn genau an dieser Farbe wird man meine Fachrichtung erkennen: International Business. Ich kann mich zwar nicht direkt mit dem Hintergedanken daran anfreunden, dass man daran das Partyverhalten (und somit Trinkverhalten) des Studenten erkennen kann, aber ich finde es gehört zum finnischen Studentenleben dazu und einen Patch hab ich immerhin schon mal :D. In ca. zwei Wochen werde ich das „schöne“ Teil in meinen Händen halten können – vielleicht such ich bei  dieser Gelegenheit mal den Haalari des Finnen heraus, dann könnt ihr vergleichen ;). Dort habe ich also die ersten 25e gelassen, die zweiten 25e werden für die Studentenunion draufgehen. Der werde ich demnächst nämlich beitreten – man bekommt ziemlich gute Vergünstigen, was Bus und Bahn angeht (bis zu 50%!). Das werde ich wohl am Montag erledigen. Joar… Büchereiausweis hab ich auch, die Apps fürs IPad, die ich verwenden kann, funktionieren auch alle und einen Planer (der eigentlich für Lehrer ist :D) hab ich nun auch gefunden und schon aufgehübscht :D. Es wird, es wird… ich bin gespannt, wie es v.a. den Finnen und Russen am Montag gehen wird, denn diese feiern (und betrinken sich) seit Dienstag (DIENSTAG!) täglich – das muss man sich mal reinziehen :P.

Essen war ich bisher erst einmal, da sich die Mensa immer so schnell füllt und ich ehrlich gesagt keine dreiviertel Stunde anstehen möchte. Das finnische Schulessen an sich ist aber wirklich nicht schlecht und als Student bezahl ich derzeit 2,70e – dazu gehört eine warme Mahlzeit, Getränke (Wasser, Saft, Milch, Buttermilch) und eine Auswahl an Brot. Es ist also wirklich günstig – so habe ich mich mit „Essenszetteln“ eingedeckt und dafür bekomme ich jetzt einen Kaffee umsonst und ich muss mich nicht um die Bezahlung an der Kasse kümmern, was ja dann viel schneller abläuft! Sehr guter Deal also – müssten nur alle anderen auch machen, v.a. die Leute vor mir :P.

Orientation week is over and we have already Sunday! Tomorrow starts the “real student life” and so far everything seems to be quite clear. The Monday will start with Marketing, followed by Business Processes and on the 10th of September I will also start (well… continue) my Finnish language studies. I am not going to be part of the Finnish 1 course, which usually every foreign student hast to begin with. Unfortunately my more advanced Finnish language studies will  prevent me from studying another language (I would have loved to refresh my French!), because my time schedule is already full then. But I hope that I am able to do exactly that in one of the future semesters. Well… what have I done during this week? I managed to get the access codes for the university system – and I have to admit, that I don’t really like it. It´s just too confusing and has too many options which you could actually combine. But, well…  I will figure it out or: I have to figure it out anyway ;). What else? Oh, I ordered my “haalari“ – an overall, a dark green student overall. With this overall it´s easily visible to which faculty you belong to and the dark green ones belong to “International Business”. You will see the students wearing them basically on every bigger student party and within the time as a student (sometimes even beyond) you can collect “patches” to show your party (and mostly alcohol) behavior. I honestly can´t identify myself with this kind of “collection” (though I have one patch already, got it for visiting the student union exhibition stand ;)), but it´s a Finnish tradition and I thought that it might be good to blend in :D. I will receive mine in about two weeks and I might show you the overall of the Finn – then you will see what he has done in his student life ;).
So, this is how I spend my first 25e, another 25e I will spend to join the student union “JAMKO” – among other things I will receive discounts in travelling by train and bus (up to 50%!). Yep yep, I already have my library card and I bought also a timer to fit in my whole schedule and assignments, which will come up already during the next week. Let´s see how the Russians and Finns are doing tomorrow: they were partying (and drinking) since Tuesday daily – luckily we have some sofas in our classroom :P.
– Hoffe, ihr hattet ein schönes  WE und v.a. besseres Wetter als hier in JKL und Umgebung! // Hope you all had a great weekend and better weather than we had here in Midfinland!

  1. Jaja, diese ganze komische Unorganisierheit macht einem das Studentenleben schon schwer. Aber das Essen ist echt günstig! In Stockholm hab ich für ca. gleiche Leistung 7,90€ (also umgerechnet) bezahlt. Wenn man seine Studentunioncard als Karte zum Bezahlen aufgeladen hat wars glaub ich ein Euro weniger, aber trotzdem finde ich das für Studentenpreise heftig. Dafür war das Essen deutlich hochwertiger als in der Mensa meiner Hochschule in good old G.

    Liebe Grüße
    Betti

  2. Pingback: #417 Haalari | Tintin on Suomessa

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s