#372 Woche 1/ Week 1

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, ist es hier relativ still geworden. Das liegt v.a. daran, dass mich die Uni derzeit vereinnahmt – hier, das lesen, dort, das ausarbeiten und dann auch noch die Gruppenarbeit auf die Reihe bekommen und meine Gruppe auf irgendeiner Art und Weise motivieren. Und, um ehrlich zu sein: es ist nicht sonderlich einfach, wenn man sich seine Gruppenmitglieder nicht aussuchen darf (derzeit sind wir fünf Nationalitäten: Finnland, Russland, Estland, Deutschland und China) und ein Teil dieser Gruppe andere Prioritäten setzt als man selbst (z.B. einfach während eines Meetings zu schlafen.. ähäm.). Aber nicht nur das ist das derzeitige Problem: ich bin hochmotiviert, die anderen eher nicht und außerdem bin ich megaglücklich mit unserer „Fall-Firma“, die wir währen der „Marketing- und Business Processes“-Stunden betreuen werden. Eine Firma, die in der Druckindustrie tätig ist – ich mein… ehrlich?! Das ist PERFEKTO! (ich habe in Deutschland 4 1/2 Jahre in einer Druckerei gearbeitet! :D).

Ansonsten wurde in der letzten Woche noch viel geplant und viel organisiert: ich werde nun z.B. keinen Finnisch-Sprachkurs belegen, sondern einen Finnisch-Schreibkurs (muss mich diesbezüglich noch belesen!) und wenn ich von der Warteliste runterkomme, werde ich noch einen Französisch-Sprachkurs belegen. Aber dafür muss ich erst einmal Montag abwarten – da werden noch so einige Dinge entschieden. Meinen Kalender muss ich auch noch auf den neuesten Stand bringen, da sich immer wieder mal was ändert. Oh.. und außerdem bin ich dem Team vom „Living Lab“ hier in Jyväskylä beigetreten (dafür bekomm ich auch extra Credits, abhängig davon wie viel Arbeitszeit ich eben in die ganze Angelegenheit stecke) – außerdem habe ich dadurch die Möglichkeit im Oktober eventuell nach St. Petersburg zu fahren und an einem Projekt mit zu arbeiten. Klingt doch schon mal nicht schlecht, oder? :)

As you may have noticed, it has gotten a bit quite in here. University, including group work, is keeping me busy. Group work is doing less fine – it is complicated to work together with people who have different priorities during studying (one guy really slept during one of our group meetings!) and communication and differences in motivation doesn´t really make it THAT easy. Well… anyway, I am highly motivated and I do like our case-company a lot. And I think we just have to get to know each other more since we met only two weeks ago for the first time. They are nice, but different bunch of people :). I also joined a project here in JKL called the “Living Lab” – and I might get the chance to travel and work in St. Petersburg in October already! So far so good, I still have to do some adjustments to my calendar since stuff is changing all the time and my language studies aren´t clear yet either (no Finnish language studies at least for now, “only” a writing course, but maybe a French language course is possible!) :).

Eine Antwort

  1. Was ist denn das Living Lab? Schlafen während der Gruppenarbeit ist natürlich ganz blöd! Ich hoffe, deine Gruppe reißt sich noch zusammen und lässt dich nicht die ganze Arbeit machen!

    Liebe Grüße
    Betti

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s