#376 Taidekeskus Järvilinna

Und auf dem Rückweg von Varjola haben wir noch Halt (inkl. erneutem Kaffee und Kuchen :D) im „Taidekeskus Järvilinna“ gemacht. Wir waren die ersten Gäste (und wahrscheinlich die einzigen) an diesem Tag, da die Besitzerin meinte: „Jetzt sei Herbst, jetzt kommt kaum noch einer.“ Viel zu schade – hausgemachte Pulla und Heidelbeerkuchen?! Hallo? Hingehen! Zu jeder Jahreszeit. Die Dame war echt toll – sie spricht sogar fließend Deutsch! Und temporäre Ausstellungen gibt es dort auch immer – da es sich um ein „Kunstzentrum“ handelt. Derzeit ein wenig abstrakte Kunst und eine Ausstellung über die finnische „Vorkriegszeit“ – was machen eigentlich Soldaten, wenn sie nicht kämpfen müssen? Sie schnitzen Alltagsgegenstände und Dekoration aus Holz. Und wenn sich jetzt, einer wundert – ja, auf dem einen oder anderen Gegentand ist das Swastika-Symbol abgebildet – das hat aber einen anderen Hintergrund als man eventuell (als Deutscher) annimmt:

„In Finnland war ein aufrecht stehendes blaues Hakenkreuz von 1918 bis 1945 Hoheitszeichen der Panzerwaffe und der Luftstreitkräfte. Der Finnische Orden der Weißen Rose ließ die Hakenkreuze der Collane 1963 entfernen; der Finnische Orden des Freiheitskreuzes verwendet sie weiterhin. Auch in der heutigen Flagge des finnischen Präsidenten ist ein Hakenkreuz enthalten.“ – Wikipedia.

On our way back from Varjola we made a stop (including one more coffee and yes, cake :D) at “Taidekeskus Järvilinna”. We were the first (and probably last) visitors of the day, since it´s already autumn. That´s how the owner explained it. But honestly? Homemade “pulla” and blueberry cake?! Hello? Finns should go there to any season of the year! The café also includes temporary exhibitions, currently about modern art and the Finnish pre-war time – what are soldiers doing, when they are not fighting for their country? They carve everyday objects and decoration out of wood (among other things). And if you wonder now when browsing the pictures – yes, there is a swastika symbol carved into one of the knives and it has the following meaning:

“In Finland the swastika was often used in traditional folk art products, as a decoration or magical symbol on textiles and wood. The swastika was also used by the Finnish Air Force until 1945, but is still used in air force flags.” – Wikipedia.

– Oink, oink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s